Brief von Gerd – Liebes Wichtig – oder was wirklich zählt!

Ihr habt schon sooo viel von mir gelesen – ihr wisst schon sooo viel von mir – ABER heute kam mir in den Sinn – ihr wisst nicht einmal, was mein Lieblingsbuch ist – heute erfahrt ihr es – das Buch handelt darüber, was WIRKLICH WICHTIG ist im Leben. Ich liebe es – Mitch Albom: Dienstags bei Morrie (Goldmann Verlag)
was wirklich wichtig ist, lernt ihr nicht aus der Werbung, sondern von weisen Menschen…
Wir werden tagtäglich „zugemüllt“ mit Werbung – sie suggeriert uns welches Auto wir fahren müssen, welche Kleidung wir tragen müssen, welches Telefon unser ständiger Begleiter sein muss. Und wer meint – ICH lass mich von der Werbung nicht beeinflussen – der IRRT. Suggestionen wirken – UND durch ständige Wiederholung, gräbt sich das Ganze in unser Unterbewusstsein ein – so wirkt Werbung.
Die Botschaft darin – wir sind nur zu Gast auf dieser Welt, wir sind blinde Passagiere, wir haben die Zeit auf den Kopf gestellt, wir sind glücklich wenn wir reich sind.. usw..
ABER was ist wirklich WICHTIG im Leben? Davon handelt mein Lieblingsbuch –  Mitch Albom: Dienstags bei Morrie (Goldmann Verlag)

„Ohne die Liebe sind wir Vögel mit gebrochenen Flügeln“

Komm ich erzähl euch ein wenig von diesem Buch – ich finde es so toll – es ist das Vermächtnis eines todgeweihten Professors an seine Studenten – Morrie Schwartz lehrte Psychologie und Philosophie an der Brandeis-Universität. DANN als er dem Tod ins Angesicht schaut, will er seinem eigenen Sterben noch einen letzten Sinn geben – so erzählt er…
Über die Familie: „Wenn Du nicht die Unterstützung, die Liebe, die Aufmerksamkeit, die Sorge einer Familie spüren kannst, hast Du nicht sehr viel im Leben. Nichts auf der Welt kann das ersetzen. Das Geld nicht. Der Ruhm nicht. Der Job nicht.

Denn ohne die Liebe sind wir Vögel mir gebrochenen Flügeln. Wenn Du erfahren willst, was totale Verantwortung für einen Menschen bedeutet und wie man am intensivsten liebt, dann solltest Du Kinder haben.“

Über Gefühle: „Sich von Erlebnissen zu lösen – das ist wichtig. Lerne dich zu lösen. Die Buddhisten sagen: Klammere dich nicht an Dinge. Alles ist vergänglich. Um dich von Gefühlen lösen zu können, musst Du sie durchleben. Du lernst, was Schmerz ist. Du lernst, was Liebe ist. Du lernst, was Kummer ist.“
Über das Altern: „Altern heißt nicht nur gebrechlich zu werden. Es heißt auch zu wachsen. Jedes Alter ist ein Teil von mir. Ich bin zugleich drei Jahre, fünf Jahre, 37 Jahre und 50 Jahre alt. All das war ich schon einmal. Ich weiß wie das ist. Ich bin gerne ein Kind, wenn das angemessen ist, ein Kind zu sein. Ich bin gerne ein alter weiser Mann, wenn es angemessen ist, ein alter weiser Mann zu sein.“
Über Geld: „Die Menschen reden sich dauernd ein: Besitz ist gut. Mehr Geld ist gut. Die Menschen sind verwirrt. Sie wissen nicht, was wirklich wichtig ist. Weißt Du, was dich wirklich befriedigt? Anderen Menschen zu geben, was dir möglich ist. Ich meine nicht Geld. Ich meine Zeit, Fürsorge und Gespräche.“
Über den Sinn des Lebens: „Die Menschen sind immer in Eile. Sie rennen rastlos umher. Sie denken an das nächste Auto, das nächste Haus, den nächsten Job. Dann merken sie, daß diese Dinge leer sind und rennen weiter. Materielle Dinge können niemals Liebe, Zärtlichkeit und Vertrauen ersetzen.“
Über das Verzeihen: „Wir müssen nicht nur anderen Menschen verzeihen, sondern auch uns. Für all die Dinge, die wir nicht getan haben. Du musst mit dir selbst und den Menschen um dich herum Frieden schließen.“
Über den Tod: „Lerne zu sterben, und Du lernst zu leben. Der Tod beendet das Leben, aber eine Beziehung kann dadurch nicht beendet werden.“
Ich hoffe ich hab euch ein wenig Einblick in mein Lieblingsbuch geben können. Wer MEHR wissen will, muss es kaufen. Leider bin ich an den Verkaufszahlen nicht finanziell beteiligt, aber wie oben beschrieben – Geld ist nicht ALLES – also kauft es trotzdem.
Also….“Es ist gut, wichtig zu sein. ABER viel wichtiger ist es,  gut zu sein“
Und als kleines Dankeschön für eurer „mich lesen“ – Monika Gruber..worum gehts im Leben – super!!
In Gedanken – euer G.Ender – (Briefeschreiber) I write not only for your smile

Merken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s